Landwirtschaftsrecht – mit fachanwaltlicher Hilfe zum unternehmerischen Erfolg

@Eco scales sign - fotolia.com@Eco scales sign - fotolia.com

Landwirte haben es in der heutigen Zeit schwer. Neben der Abhängigkeit vom Wetter stehen sie unter ständigem Einfluss des fortschreitenden Strukturwandels. Aufgrund dessen ist es für Landwirte umso wichtiger, einen Fachanwalt an ihrer zu wissen, der mit den landwirtschaftlichen Gegebenheiten optimal vertraut ist.

Für kaum einen Berufszweig bestehen laut dem Gesetzgeber soviele Sonderregelungen wie in der Landwirtschaft. Die Vielzahl an wirtschaftlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen erschwert die Situation nochmals. So besteht für landwirtschaftliche Unternehmer beispielsweise ein gesondertes Sozialversicherungssystem, welches die Bereiche „Gesetzliche Unfallversicherung, Rentenversicherung, Krankenversicherung und Pflegeversicherung“ beinhaltet. Rechtsanwalt Dr. Kai T. Boin ist Mitbegründer der Kanzlei BKD Boin Küseling Diehl, die sich an den Standorten Soest und Dresden befindet. Der Fachanwalt für Steuerrecht sowie für Handels- und Gesellschaftsrecht hat sich unter anderem auf das Gebiet Landwirtschaftsrecht spezialisiert und kennt sich neben der entsprechenden Gesetzeslage mit sämtlichen landwirtschaftlichen Strukturen aus.

Sonderregelungen in der Landwirtschaft

Rechtsanwalt Dr. Kai T. Boin steht landwirtschaftlichen Unternehmern mit einer umfangreichen, fachlichen Beratung zur Seite. Der Experte weiß: Planen Mandanten den Erwerb eines landwirtschaftlichen Betriebes oder soll ein entsprechender Besitz verpachtet werden, ergeben sich meist viele komplizierte Fragen. „Damit Mandanten sich voll und ganz auf Ihr eigentliches Kerngeschäft konzentrieren können, unterstütze ich diese bei allen Rechtsangelegenheiten rund um den landwirtschaftlichen Betrieb.“, so der Fachanwalt aus Soest. Rechtsanwalt Dr. Kai T. Boin vertritt zuverlässig und mit dem nötigen Nachdruck die Vorhaben seiner Mandanten und handelt unabhängig von Verbandsinteressen oder agrarpolitische Zweckmäßigkeiten – wenn nötig auch vor Gericht.

Die Wahl der richtigen Hofnachfolge

Während die Hofnachfolge früher innerfamiliär festgelegt wurde, gestaltet sich heute die Suche nach dem richtigen Nachfolger deutlich komplizierter. Immer häufiger müssen Landwirte ihre erfolgreich laufenden Betriebe schließen, da für diese kein geeigneter Nachfolger zur Verfügung steht. Die Zahl scheint schier unglaublich: Über 7.000 landwirtschaftliche Betriebe werden jährlich wegen ungesicherter Hofnachfolge verkauft, verpachtet oder gar ganz geschlossen. Hinzu kommt ein äußerst kompliziertes Landwirtschaftserbrecht, welches den landwirtschaftlichen Unternehmern die konkrete Suche nach einer geeigneten Hofnachfolge erschwert. Rechtsanwalt Dr. Kai T. Boin begleitet seine Mandanten während möglicher Vertragsverhandlungen und unterstützt diese ebenso bei Schwierigkeiten mit Behörden und Drittpersonen. Dabei verfolgt er die Zielsetzungen seiner Mandanten ebenso entschlossen wie kreativ.


Die aufgeführten Informationen stellen keine Rechtsberatung dar.
Im Einzelfall sollte ein Rechtsanwalt konsultiert werden.

Diesen Beitrag kommentieren und teilen

Ihnen hat dieser Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn doch mit Ihren Freunden und Bekannten.

Beitrag bewerten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertungen)
Loading...