Eine Altbausanierung kann sich auf lange Sicht lohnen | Advisor Magazin

Eine Altbausanierung kann sich auf lange Sicht lohnen

© beugdesign - fotolia.com

Alte Häuser haben einen ganz speziellen Charme. Allerdings sollte beim Kauf eines Altbaus darauf geachtet werden, notwendige Sanierungsmaßnahmen mit einzukalkulieren.

Ein Haus im Altbaustil hat eine besondere Ästhetik. Die Bauweise findet viele Anhänger, die dieser einer moderneren Art von Hausbau vorziehen. In der Regel sind Altbauten wesentlich günstiger als Neubauten. Doch vor dem Kauf eines Altbaugebäudes sollte man bedenken, dass notwendige Modernisierungsmaßnahmen mit eingerechnet werden sollten. Neben in erster Linie ästhetischen Umbaumaßnahmen, wie Wanddurchbrüchen, dem Verlegen neuer Fußböden sowie der Renovierung von Türrahmen und Treppen, kommen energetische Sanierungsmaßnahmen ins Spiel.

Energetische Altbausanierung

Zu den notwendigen Sanierungsmaßnahmen in einem Altbau gehören unter anderem die Erneuerung der Wärmedämmung, der Einbau einer moderneren Gasbrenntherme und Isolierglasfenster. Damit stellt man sicher, dass das Haus nicht zur energetischen Kostenfalle wird. Gut durchgeführte Sanierungsarbeiten steigern die Wohnqualität des Hauses und sparen Geld bei den Energie- und Heizkosten. Dadurch hat man viele Jahre Freude an seiner Immobilie.

Die Wärmedämmung lässt sich auf viele Bereiche des Hauses anwenden. Die Dämmung der Haus- und Kellerwände, der Geschosszwischendecken und des Dachs mit Steinwolle, Dämmplatten oder Dämmfilz ist hierbei empfehlenswert. Ebenso sollte die Einblasdämmung der Zwischenräume in doppelt gemauerten Hauswänden in Erwägung gezogen werden.

Rat vom Experten

Bei einer geplanten Altbausanierung sollte auf jeden Fall ein Experte zurate gezogen werden, der sich in der Materie gut auskennt. Er kann die Situation vor Ort bewerten und empfiehlt dann passende Maßnahmen zur Umsetzung einer guten Energiedämmung.

Der erfahrene Malermeister Marcus Drinhaus in Meschede berät seine Kunden gerne zu anstehenden Sanierungsmaßnahmen für Altbauten und setzt die Arbeiten mit seinem Team zuverlässig um. Außerdem ist er darüber hinaus der perfekte Ansprechpartner, wenn es um die Renovierung von Wohn- und Gewerbegebäuden geht.

Eine Sanierung lohnt sich

Eine Altbausanierung dient dazu, ein günstig erworbenes Gebäude modern im Hinblick auf Innenausbau und Energieverbrauch umzugestalten. Nach einer einmaligen Investition erhält man dadurch eine langfristig lohnenswerte Immobilie. Vor der Sanierung ist zu beachten, dass sich der Retro-Look des Gebäudes nicht vollständig erhalten lässt. Durch Dämmplatten an den Außenwänden und moderne Isolierglasfenster kann sich das Aussehen von Altbauten wesentlich verändern. Außerdem sollte man vorher unbedingt abklären, ob das Haus unter Denkmalschutz steht. Denn viele Umbaumaßnahmen sind dann gar nicht oder nur unter strengen Auflagen möglich.


Die aufgeführten Informationen stellen keine Rechtsberatung dar.
Im Einzelfall sollte ein Rechtsanwalt konsultiert werden.

Diesen Beitrag kommentieren und teilen

Beitrag bewerten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertungen)
Loading...